Titel des PVB

Jährliche auszuspielende Titel des PVB

a) Landesverbandsmeister Liga Berlin:

Der Verein/Club mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach Abschluss der Spielsaison in der 1. Liga „ACE“ wird mit einem Pokal geehrt und ist offiziell „Bester Club/Verein des PVB“ in Berlin bzw. „Berliner Meister“.

b) Einzelspieler Liga-Champion:

Die 10 besten Einzelspieler einer Spielsaison in jeder Liga („ACE“, „KING“ usw.) werden geehrt.
Der Erstplatzierte ist „PVB-Liga-Champion“.

c) Landesverbandsmeister Omaha-Liga Berlin:

Der Verein/Club mit der höchsten Gesamtpunktzahl nach Abschluss der Spielsaison in der Omaha-Liga wird mit einem Pokal geehrt und ist offiziell „Bester Omaha-Verein/Club des PVB“ in Berlin bzw. „Berliner Omaha-Meister“. Die 3 besten Vereine/Clubs der Omaha-Liga werden geehrt.

d) Einzelspieler Omaha-Liga-Champion:

Die 3 besten Einzelspieler einer Spielsaison in der Omaha-Liga werden geehrt.
Der Erstplatzierte ist „PVB-Omaha-Liga-Champion“.

e) Offizieller Berliner Pokermeister:

Der Titel wird mit einem einmaligen „Multitable Freezout Turnier“ ausgespielt.
Die ersten 10 Spieler werden entsprechend geehrt.
Der Erstplatzierte ist offizieller „Berliner Pokermeister des PVB“.

f) Offizieller Berliner Omaha-Pokermeister:

Der Titel wird mit einem einmaligen „Multitable Freezout Turnier“ ausgespielt.
Die ersten 5 Spieler werden entsprechend geehrt.
Der Erstplatzierte ist offizieller „Berliner Omaha-Pokermeister des PVB“.

g) Meister der Vereinsmeister – ChampionsTable:

Nach Abschluss der Vereinsjahressaison schickt jeder Club/Verein seinen besten Spieler zum ChampionsTable.
Nehmen mehr als 10 Vereine an der Liga des Verbandes teil, stellen nur die 10 besten Clubs/Vereine nach Ligawertung einen Teilnehmer.

Die ersten 3 Spieler werden entsprechend geehrt.
Der Erstplatzierte ist offizieller „Meister der Vereinsmeister“.

Der Champions-Table gilt als Saisonabschluss. Side-Events, LadysTable und anschliessende Players-Party sind geplant.